Tanz- und Fitness-Wochenende – Zumba bis der Arzt kommt in Radevormwald



Nachdem unser Discofox Wochenende in Hachen schon genial war, habe ich mich mit einer Tanzfreudin zum Tanz- und Fitness-Wochenende in Radevormwald angemeldet, natürlich wieder über das Sportbildungswerk, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sensationell. Die Planung im übrigen auch. Diesmal wurden wir nicht nur mit den Unterlagen des Sportbundes überrascht, sondern im Vorfeld noch mit einer Mail unserer Trainerin Katja, in der es nochmal genauere Infos zum Haus und zum Ablauf gab.

Optimal vorbereitet sind Marina und ich zum Sport- undSeminarzentrum Radevormwald gefahren, wo wir gleich herzlich aufgenommen wurden und sogar echt früh schon in das Zimmer durften. Dieses war nett ausgestattet und lag sehr ruhig zum begrünten Innenhof des Komplexes gelegen. Wie auch Hachen ist das Sportzentrum in Radevormwald ruhig am Waldrand gelegen und im Haus geht es auch ruhig zu. Da wir noch viel Zeit hatten, haben wir einen ausgedehnten Spaziergang durch den Wald unternommen und sind anschließend noch nach Radevormwald gelaufen, in der Hoffnung ein Stück Kuchen zu ergattern. Im Tortenatelier wurde diese Hoffnung voll und ganz erfüllt, Konditorhandwerk in Vollendung und genau die richtige Grundlage für das sportliche Wochenende.

Unsere Gruppe brachte größtenteils Zumba-Erfahrung mit, zumindest aber die benötigte Grundfitness. Teilweise kannten sich die Teilnehmerinnen (und EIN Mann) untereinander schon, wir kannten noch niemanden, wurden aber herzlich aufgenommen. Unsere Trainerin Katja hat uns nach der Kennenlernrunde noch mit Infos zum Ablauf und Programm versorgt und dann ging es auch schon los mit der ersten Dance-Fitness Einheit am Abend, die mit einer ruhigen Stretching- und Entspannungseinheit abgeschlossen wurde.

Am Samstag haben wir das Programm dann dem Wettergott angepasst, keiner wollte die flotte Draußen-Runde bei strömenden Regen drehen, so dass es mit „Strong by Zumba“ los ging. Das ist nicht mit dem klassischen Zumba zu vergleichen sondern ein modernes, athletisches Intervalltraining. Das fordernde und anstrengende Programm war genau das Richtige für mich, viele Hoch-Tief- Elemente, die ich noch aus dem Kampfsport kenne, Liegestütze, Kniebeugen, Kicks, der Schweiß floß in Strömen und die Glückshormone auch. Spätestens bei dieser Einheit erkannten wir, dass unser Trainingsraum einen entscheidenden Nachteil hatte. Boden super, Spiegelwand aber – leider – die Fenster konnte man nur kippen und das Klima wurde subtropisch. Die flotte Runde durch den Wald haben wir übrigens Nachmittags gedreht, frische Luft, juhuu!

In der Gruppe waren außer unserer Trainerin Katja noch zwei lizensierte Trainerinnen, die sich spontan bereit erklärten, auch Übungseinheiten zu übernehmen, so dass wir in den Genuß von drei völlig unterschiedlichen Trainingsstilen kamen, was das Ganze nochmal abwechslungsreicher gemacht hat. Zusätzlich kam noch eine Einheit Bellydance-Fitness dazu, was aber so gar nicht mein Ding ist aber ich habe tapfer duchgehalten, die anderen haben ja auch das Intervalltraining mitgemacht, obwohl es bei den meisten ganz unten auf der Beliebtheitsskala rangierte, wie wir am Sonntag in der Abschlußrunde herausfanden.

Zwischen den anstrengenden Fitness-Einheiten gab es Blöcke mit Sport-Theorie, ruhige Stretching-Einheiten am Abend und natürlich wurde auch viel gelacht.

Das Sport und Seminarzentrum Radevormwald bietet nette, ruhige Zimmer, verschiedene Sportanlagen von der Kegelbahn über Schießstand bis hin zu diversen Sporthallen und eine eher herzhafte Verpflegung. Das Essen war mehr als üppig und Nudelsalat, Pommes und ähnlich Gehaltvolles hätte man wohl eher nicht erwartet. Wer sich sportlicher ernähren wollte, für den gab es natürlich auch Salatbuffet und Gemüse zur Auswahl. Wer abends noch auf ein Gläschen zusammen sitzen will, kann dies in der Dual Bar tun, Marina und ich haben uns für die Variante faul auf dem Zimmer rumliegen entschieden.

Das Rundum gelungene, sportliche und super lustige Wochenende hat uns wieder so gut gefallen, dass wir sofort ein Musical-Dance Wochenende über den Sportbund gebucht haben. Vielleicht treffen wir auch die ein oder andere Mittänzerin wieder, wir würden uns freuen denn wir waren eine wirklich tolle Truppe für das Wochenende. Ein großes Dankeschön auch an unsere Trainerin Katja, die ein tolles Programm zusammen gestellt hatte und die Gruppe gut im Griff hatte, es tanzte niemand aus der Reihe 😊.

Ach ja, das Sportwochenende haben wir so beendet, wie wir es begonnen hatten: mit einem Stück Torte aus dem Tortenatelier. Nach drei Tagen Power-Fitness war das genau das Richtige.

Fitnesswochenende in Radevormwald mit dem Sportbund NRW
Es blüht und grünt im Sport und Seminarzentrum Radevormwald.

Konditorhandwerk in Vollendung, Tortenatelier Radevormwald, NRW
Kunstwerk aus dem Tortenatelier.

Kommentare